Z-Faltwerk | Jan Przerwa



Der faltbare Blechvorhang besteht aus 52 Einzelteilen, die jeweils vier übereinander auf 13 Streifen aufgeteilt sind. Jedes Element ist zu seinem Nachbarn gespiegelt und um die Hälfte seiner Länge in der Vertikalen versetzt angeordnet. Jeweils drei Teile sind miteinander an einem Punkt verbunden, die horizontale Verbindung ist dabei beweglich. Das Z-Faltwerk wurde dreidimensional am Computer konstruiert und in drei Arbeitsschritten produziert. Zuerst wurde die Kontur der Einzelteile (incl. Befestigungsanschlüsse) aus 1,5 mm Stahlblech mit einem CNC gesteuerten Laser ausgeschnitten. Mit Hilfe einer CNC gesteuerten pneumatischen Biegemaschine wurde im zweiten Schritt jedes Einzelteil fünfmal gebogen und dabei gleichzeitig mit einem elektronischen Winkelmessgerät überprüft. Anschliessend wurden die Teile gelenkig zusammen montiert. Das Z-Faltwerk präsentiert sich als Einzelteil sehr einfach, als System ist es jedoch durch seine beweglichen Schuppen vielseitig. Jeder Streifen kann 100 Grad um seine eigene Achse gedreht werden. Die Transparenz der Oberfläche sowie die Reflexion der Umgebung in der Oberfläche kann dadurch gezielt beeinflusst werden und trägt zur Erscheinung des Paravents bei.



login