aLphabet | Bart Mermans



Der Paravent besteht aus zwei Ebenen, mit einer dazwischenliegenden Verbindung, die für die Stabilität sorgt. Beide Ebenen setzen sich aus demselben, prinzipiell identischen Element zusammen. Durch die Rotation dieses Elements entsteht ein geometrisches Muster. Das zweite Element verbindet die beiden Ebenen miteinander. Gleichzeitig verschiebt es sie horizontal zueinander, wodurch die räumliche Ausdehnung des Objekts entsteht. Durch die Ausnutzung der maschinellen Möglichkeiten ist es möglich die Elemente in kurzer Zeit in großer Stückzahlen zu produzieren. Zum Gebrauch müssen sie nur noch zusammengesetzt werden.



login